\

Art. 2 des Gesetzes vom 14. Februar 1991 über das Notariat /Notariatsordnung/ (einh. Text Dz.U. vom 2008 Nr. 189, Position 1158 mit sp. Änd.) lautet:
"Art. 2 § 1. Notare sind öffentliche Vertrauenspersonen und im Rahmen ihrer Befugnisse, die im Art. 1 bestimmt sind, den Schutz genießen, der den öffentlichen Funktionären zusteht.
§ 2. Notarielle Handlungen, die von Notaren gemäß dem geltenden Recht vorgenommen werden, den Charakter einer öffentlichen Urkunde haben.
§ 3. Notarielle Handlungen sind in polnischer Sprache durchzuführen. Auf Verlangen der Parteien dürfen Notare ihre notariellen Handlungen zusätzlich in einer Fremdsprache durchführen, und zwar entweder selbst, wenn sie persönlich die Kriterien für Bestellung zum vereidigten Dolmetscher der betroffenen Fremdsprache erfüllen oder indirekt - mit Hilfe eines vereidigten Dolmetschers dieser Fremdsprache.

Gem. Art. 79 dieses Gesetzes von polnischen Notaren werden folgende notarielle Handlungen vorgenommen:
1) Ausfertigung von notariellen Urkunden;
1a) Ausfertigung von Erbscheinen;
2) Ausfertigung von Beglaubigungen;
3) Zustellung von Erklärungen;
4) Ausfertigung von Protokollen;
5) Ausfertigung von Wechsel- und Scheckprotesten;
6) Aufbewahrung von Dokumenten, Gelder und Wertpapieren;
7) Ausfertigung von Ausfertigungen der eigenen notariellen Urkunden sowie Ausfertigung von Abschriften und Auszügen;
8) Ausfertigung - auf Verlangen der Parteien - von Urkunden-, Erklärungs- und Beglaubigungsentwürfen sowie Ausfertigung von anderen Entwürfen;
9) Durchführung sonstiger Handlungen, die sich aus anderen Gesetzen ergeben.



Die Notarkanzlei von Notar Jan Borski – Notar und vereidigten Dolmetschers der deutschen Sprache, die sich in Szczecin befindet, garantiert den Klienten die Durchführung von notariellen Rechtsgeschäften gem. dem Gesetz vom 14.Februar 1991 - Das Notariatsrecht. Herr Notar Jan Borski erteilt jederzeit Auskünfte, und solche notariellen Rechtsgeschäfte wie: die Beglaubigung der Übereinstimmung von Abschriften, Auszügen, bzw. Kopien mit den vorgelegten Dokumenten, die Beglaubigung des Datums der Vorlage von Dokumenten, die Beglaubigung des Datums des Bleibens am Leben von Personen, die Beglaubigung der eigenhändigen Leistung von Unterschriften – werden von ihm fortlaufend vorgenommen. Die sonstigen notariellen Rechtsgeschäfte werden nach der früheren telefonischen, elektronischen, bzw. persönlichen Absprache des Termins vorgenommen, wobei sie in begründeten Fällen auch außerhalb von den Sprachstunden der Kanzlei, darin auch an anderen Tagen als Werktage, vorgenommen werden können.”

Copyright 2017 Notar Jan Borski
All rights reserved

Entwurf und Ausfertigung: primacom.pl
Studio der Internetwerbung

pl de en